Golf Senioren Gesellschaft e.V.
Der Cup bleibt im Norden

Der Cup bleibt im Norden

Der vor 6 Jahren zum ersten Mal ausgetragene Nord Cup hat sich mittlerweile als beliebtes zweitägiges Turnier im Norden etabliert. Die Idee, die großflächige GSG-Region Nord mit Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin und Brandenburg in einem Wettspiel im GSG-Länderspielformat mit einem Wanderpreis zusammenzuhalten hat sich bewährt. Um es vorwegzunehmen: Das Team Nord mit Kapitän Winfried Arens dominierte in diesem Jahr das von Josef Stukenborg geführte Team Süd deutlich mit insgesamt 90,5 zu 32,5 Punkten. Der Pokal bleibt also im Norden!

Gespielt wurde an beiden Tagen auf der interessanten Anlage von Gut Kaden. Ein Platz, auf dem bis vor einigen Jahren die Deutsche Bank / SAP Open mit Weltklasse-Spielern ausgetragen wurde. Der Platz bietet drei 9 Loch Plätze, von denen die Kombinationen A/B und C/A an den beiden aufeinanderfolgenden Tagen gespielt wurden. Beide Plätze sind von hohem Rough umgeben, die gerne die Bälle verschlucken. Falls man seinen Ball findet, ist es sehr schwer, diesen überhaupt herauszuspielen. Die Anzahl der verlorenen Bälle war beim Nord Cup sicherlich überdurchschnittlich hoch…

Die Begrüßung der 57 Teilnehmer durch Dr. Ralf Kuhlmann, Regionalkapitän Nord und gleichzeitig großzügiger Sponsor des Wanderpreises, fand im Rahmen eines geselligen Frühstücks bei bestem Wetter auf der Clubhaus-Terrasse statt. Das Ergebnis der Vierer Lochwettspiele am ersten Tag wurde am Abend nach dem Hauptgang des Menüs verkündet – die Küche in Gut Kaden erfüllte alle Erwartungen… Das Team Nord bereitete mit 31 zu 11 Punkten am ersten Tag die Grundlagen für einen erfolgreichen 2. Tag vor. Die beiden Kapitäne des Turniers gaben die Einzelpaarungen für den zweiten Tag bekannt.

Auch der zweite Spieltagwurde nach einem deftigen Frühstück in Angriff genommen – wie am Vortag unter blauem Himmel und bei Temperaturen knapp unter 30 Grad Celsius. Die vorbereiteten Wasserflaschen waren schnell verteilt und der Vorrat musste eilig wieder aufgefüllt werden. Das Tagesergebnis der Einzel-Matches war in diesem Jahre eine klare Angelegenheit für den Norden. 14 der 27 Paarungen schlossen die Nord-Spieler mit jeweils 3 Punkten für sich ab. Nur 2 Spieler konnten die 3 Punkte für Team Süd sichern. Damit stand das Tagesergebnis für den 2. Tag 59,5 für den Norden und 22 für den Süden fest. Das Gesamtresultat für den Nord Cup endete somit mit 90,5 für den Norden und 32,5 für den Süden. Es war der deutlichste Sieg für den Norden seit Beginn des Cups.

Bei einem köstlichen Tellergericht wurde an den Tischen intensiv über den Austragungsort im kommenden Jahr diskutiert. Die Berliner Gruppe zeigt großes Interesse, das Turnier in Berlin - z.B. im GC Seddiner See - auszutragen.

Dr. Ralf Kuhlmann

Impressionen

2022-06-nordcup-001.jpg 2022-06-nordcup-002.jpg 2022-06-nordcup-003.jpg 2022-06-nordcup-004.jpg 2022-06-nordcup-005.jpg

Login

Profitieren Sie im „internen Bereich“ von exklusiven Informationen, die nur für GSG´ler bestimmt sind. Rufen Sie uns hierzu in der Geschäftsstelle an, damit wir Sie registrieren und freischalten können.

Anmelden
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.