Golf Senioren Gesellschaft e.V.
71 GSG-ler auf Titeljagd

71 GSG-ler auf Titeljagd

Wenn Engel reisen… oder wie heißt es so schön? Pünktlich zu den Einspielrunden stoppte der Dauerregen in Stuttgart – einer optimalen Vorbereitung der insgesamt 78 Teilnehmer auf die Meisterschaften stand also nichts im Wege.

Am ersten Spieltag starteten 31 GSGler von Gelb zur GSG-Meisterschaft, von Blau gingen 47 AK 70+ Spieler zu den Masters – beide im Zählspielmodus – an den Start. Nach Tag 1 führte Michael Schramm mit 2 über Par (74) vor Heino Fehmer und Ralf Leichtle mit jeweils 6 über Par (78 Schläge) das Feld an und der Leaderflight für die zweite Runde stand somit fest. Bei den Masters lagen Achim Tiffert und Gutmann Habig mit 80 Schlägen gleichauf, gefolgt von drei Spielern und jeweils 84 Schlägen gleichauf. In beiden Klassen war somit noch alles möglich und wachsende Spannung war für den Folgetag garantiert.

Nach einem geselligen und leckeren gemeinsamen Abend im Clubhaus des GC Solitude und neugierigen Blicken auf die Startliste für Runde 2 standen die Flight, zusammengestellt nach Ergebnissen, bereits fest. Für die besseren Tagesergebnissen stand der Start von Tee 1, die zunächst weniger erfolgreichen starteten von Tee 10. Wie es sich für eine Meisterschaft gehört waren die Flights beider Klassen getrennt und streng nach Ergebnissen zusammengestellt.

Nicht alle bereits im Clubhaus eingetroffenen Teilnehmer kannten den Stand der jeweils letzten Flights, sodass die Spannung an Grün 18 wuchs. Hier muss der 3. Schlag „trocken“ das Grün für ein Par erreichen… Bei den Masters spielte Achim Tiffert mit 79 Schlägen eine solide Runde, mit der er Gutmann Habig (85) auf Distanz halten konnte gehalten. Aber was passierte im Flight davor? Friedhelm Schmitz war zur regelrechten Hochform aufgelaufen und spielte mit nur 73 Schlägen eine seiner besten Golfrunden überhaupt. Nur der Birdie-Putt aus 1,5 m an der 18 lief am Loch vorbei…

Verdienter Sieger bei den Masters 2022 ist damit Dr. Friedhelm Schmitz mit 85+73= 158 Schläge vor Achim Tiffert (80+79=159 Schläge) und Dr. Gutmann Habig (80+85=165).

Auch in der Meisterschaftsklasse standen die Sieger beim Eintreffen des Leaderflights an Grün 18 noch nicht ganz fest. Hans-Dietrich Kühl wartete mit 79+77=156 Schlägen bereits gespannt am Grün. Michael Schramm kam am Finaltag nicht so gut zurecht und musste seine Führungsposition mit 74+89=163 Schlägen aufgeben und landete am Ende auf Rang 6 aufgeben. Heino Fehmer spielte gleichbleibend stark mit 78+77 Schlägen. Highlight des Tages in der Meisterschaftsklasse: André Bernreiter beendete seine Finalrunde mit einer sensationelle 73 und ist mit 80+73=153 Schlägen GSG-Meister 2022. Heino Fehmer verteidigte mit 155 seinen 2. Platz vom Vorjahr, Bronze ging an Hans-Dietrich Kühl mit 156 Schlägen. Den zum zweiten Mal ausgetragenen „Captains-Cup“ sicherte sich Mettmanns Kapitän Dr. Karl-Ernst Schuster vor Jakob Niggl (GC München Eichenried), der bereits im vergangenen Jahr „Vize“ wurde.

Für Aufsehen sorgte Neumitglied Ralf Leichtle mit seinem Hole-in-One auf Loch 15, was ihn immerhin auf Rang 4 der Meisterschaft schob. Anstatt der obligatorischen Clubhausrunde ließ er dem Förderverein Jugendlicher Golfer in Stuttgart eine Spende zukommen.

Ein großer Dank nach drei GSG-Tagen im Stuttgarter GC Solitude geht an Ingo Mack und Lothar Seeburger, die sich bei allen Vorbereitungen in ihrem Heimatverein engagiert und souverän eingebracht haben. Ingo Mack gebührt Dank für die Organisation des Rahmenprogramms. Mit Hilfe seiner Kontakte hatten die GSGler vor der Einspielrunde die einmalige Gelegenheit, an einer Führung durch das sonst für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Bosch Forschungszentrum in Renningen teilzunehmen. Die Gastro ließ an allen drei Tagen keinerlei Wünsche offen, nicht zu vergessen die schmackhafte und reichliche Halfway-Verpflegung, zubereitet und angereicht von den Damen Solituder GSGler. Und was wäre eine Meisterschaft ohne entsprechende „Spielfläche“… Die Greenkeeper hatten den anspruchsvollen Golfplatz perfekt vorbereitet. Die Fairways verdienten den Namen „Teppich“, die Grüns waren schnell und treu, kurzum: Ein makelloser toller Golfplatz, der zu Recht den Titel „Leading Golf Course“ führt.

In 2022 werden die GSG-Meisterschaften – nach 3 schönen Jahren in Stuttgart - voraussichtlich in Nordrhein-Westfalen ausgetragen.

Die Ergebnisse können Sie pdf hier als PDF herunterladen (1.76 MB) .

Impressionen

2022-06-gsg-meisterschaften-001.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-002.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-003.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-004.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-005.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-006.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-007.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-008.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-009.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-010.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-011.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-012.jpg 2022-06-gsg-meisterschaften-013.jpg

Login

Profitieren Sie im „internen Bereich“ von exklusiven Informationen, die nur für GSG´ler bestimmt sind. Rufen Sie uns hierzu in der Geschäftsstelle an, damit wir Sie registrieren und freischalten können.

Anmelden
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.